Anmelden
DE

Ihre Sparkasse in der Öffentlichkeit

Presse-Spiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich direkt an Wulf Padecken
(Telefon: 0541 324-1115,
E-Mail: wulf.padecken@sparkasse-osnabrueck.de).

Details

Ich spreche deutsch

05.10.2016

Ich spreche deutsch

05.10.2016

Ich spreche deutsch

05.10.2016

Sparkasse

Am vergangenen Donnerstag trafen sich Vertreter der an der Initiative "Ich spreche deutsch" teilnehmenden Unternehmen in den Räumlichkeiten der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.. Das durch die Deutschlandstiftung Integration und TUI Stiftung initiierte Projekt wurde in Hannover bereits erfolgreich pilotiert und konnte durch Initiative der intan group für Osnabrück gewonnen werden. Das Besondere: Die Flüchtlinge werden ehremamtlich durch speziell geschulte Mitarbeiter verschiedener Osnabrücker Unternehmen unterrichtet. Die Vertreter/-innen der Unternehmen intan, KiKxxl, Hellmann, der Stadt Osnabrück und der Johanniter nutzten das Treffen, um sich über erste Erfahrungen zur Umsetzung des Projektes auszutauschen. Die Sparkasse Osnabrück unterstützt das Projekt finanziell.

Hunderttausende Flüchtlinge ohne Deutschkenntnisse erreichten in den letzten zwei Jahren Deutschland. Bei der Integration ist es für Flüchtlinge besonders wichtig, sich möglichst schnell auf Deutsch verständigen zu können. Aktuell gibt es noch immer zu wenig Sprachkursangebote. Aus diesem Grund wurde die Initiative "Ich spreche deutsch" gestartet. Mitarbeiter der Partnerunternehmen werden durch die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. zu Sprachbegleitern ausgebildet. Die Johanniter unterstützen als Projektpartner die Koordination und Umsetzung in Osnabrück. Die Sprachbegleiter führen dann selbständig und ehrenamtlich Einstiegssprachkurse durch.

Ziel ist, den Flüchtlingen einen einfachen Zugang zu einem Deutschkurs zu ermöglichen, damit sie Alltagssituationen in deutscher Sprache meistern können.

Anja Staschinski, Personalreferentin des Unternehmens Hellmann, betont: "Die Kurse fördern nicht nur die Flüchtlinge, sondern bereichern auch die Sprachbegleiter persönlich, sie können ihre Fähigkeiten und Kompetenzen wie Präsentationstechniken, Problemlösungskompetenz, Kreativität und Organisation wie auch interkulturelle Kompetenzen anwenden und weiter ausbauen." Die ausgebildeten Sprachbegleiter aus den beteiligten Unternehmen kommunizieren sehr eng untereinander, um die Kurse so effizient wie möglich zu gestalten.

Die Kurse finden jeweils zweimal wöchentlich in einem Zeitraum von zehn Wochen statt. Dabei führen drei Sprachbegleiter einen Kurs mit einer Gruppengröße von etwa 15 Lernenden durch.

Foto: (von links nach rechts)
Kai Müller: Johanniter-Unfall-Hilfe

e.V.Anette Thanheiser: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Hartmut Fischer: Sparkasse Osnabrück

Ivonne Wübker: KiKxxl

Maggy Raker: intan group

Anja Staschinski: Hellmann Worldwide Logistics Gmbh&Co.KG

Elke Kölpin: Stadt Osnabrück

Nähere Informationen stellen wir Ihnen zum Download zur Verfügung:

 

jpg IMG_5423_

Aufrufe
 Cookie Branding
i