Anmelden
DE

Corona-Infos

Update - gültig ab 2. Juni

Corona-Infos

Update - gültig ab 2. Juni

  • Bargeld- und SB-Service weiterhin verfügbar
  • Bankgeschäfte einfach von zu Hause erledigen
  • Kurzfristige Unterstützung für Firmenkunden


Ihre Sparkasse bleibt für Sie da.

Aktuelle Infos & Services

Aktuelle Informationen & Services

Wir helfen Ihnen gerne - ob beim Einrichten Ihres Online-Bankings, bei der Anlage von Wertpapieren oder beim Aussetzen Ihrer Zins- und Tilgungsraten. Hier erhalten Sie wichtige Informationen.

Gemeinsam da durch.

In der Corona-Krise bieten wir weiterhin Kontaktmöglichkeiten über alle Kanäle.
Geldautomaten und Kontoauszugdrucker stehen an allen 42 Standorten der Sparkasse weiterhin zur Verfügung.

Wir empfehlen für die persönliche Beratung nach wie vor eine telefonische Terminabsprache. Hierdurch möchte die Sparkasse ihre Mitarbeiter und Kunden noch besser schützen und durch Vermeidung von sozialen Kontakten zur Verminderung der Ausbreitung von Corona beitragen.

Spontanbesuche sind zu den unten genannten Zeiten in bestimmten Filialen möglich. Bitte beachten Sie die vom Land Niedersachsen verordnete Maskenpflicht und besuchen entsprechend geschützt unsere Standorte.

Nutzung der Corona-Warn-App

Wir empfehlen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Kunden die Nutzung der Corona-Warn-App.

Zentral in der Bekämpfung jeder Pandemie ist das Unterbrechen der Infektionsketten. Die Corona-Warn-App kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Sie informiert Nutzer, wenn diese in Kontakt mit an Covid-19 Erkrankten gewesen sind. Dies unterstützt die zentrale Arbeit der Gesundheitsämter beim Nachverfolgen der Kontakte. Das Robert-Koch-Institut hat die App für die deutsche Bundesregierung herausgegeben. Sie erfüllt nach Einschätzung der Experten höchste Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz.

Mehr Informationen zur Corona-Warn-App erhalten Sie auf der Seite der Bundesregierung.

Wir helfen, wo Hilfe benötigt wird

Wir bieten:

  • seit 19 Jahren Telefonbanking, für eine Vielzahl von Services wie Überweisungen aber auch für eine fundierte Beratung in allen Finanzangelegenheiten
  • Bargeldauszahlungen in Supermärkten und bei weiteren Händlern
  • Video-Beratung, die auch komplexe Beratung wie die strukturierte Geldanlage beinhaltet
  • Bargeldauszahlungen in Altenheimen
  • Beratungstermine in 36 Standorten zu deutlich längeren Zeiten als Filialöffnungszeiten
  • darüber hinaus gilt, dass wir immer auch individuelle Lösungen finden
  • bei uns darf auch heute noch jeder Kunde auswählen, ob er seine Bankgeschäfte digital oder stationär machen möchte oder ob er variiert. Hiermit unterscheiden wir uns deutlich von anderen Instituten
  • für Menschen mit Beeinträchtigungen und nicht online-affine ältere Kundinnen und Kunden bieten wir auch einen Pauschalttarif/eine Flatrate für beleghafte Überweisungen

Online-Banking-Verfahren im Überblick

Erledigen Sie einfach, sicher und schnell Ihre Bank­geschäfte von zu Hause.

Sicherheits­warnungen des Computer-Notfallteams der Sparkassen-Finanzgruppe

Phishing-Mails unter dem Vorwand der Corona-Pandemie

Aktuell werden vermehr betrügerische E-Mails (Phishing-Mails) unter dem Vorwand von Personalausfall durch das Coronavirus verbreitet.

Beachten Sie ein paar einfache Regeln bei der Nutzung Ihres Computers, Tablets oder Smartphone. Alle wichtigen Informationen haben wir für Sie gesammelt und bereitgestellt. Nutzen Sie auch gerne unseren kostenlosen Computercheck.

Newsblog Coronavirus

Wichtige Informationen der Sparkasse für ihre Kunden

Robert Koch-Institut: Fragen und Antworten zu Coronavirus SARS-CoV-2 Mehr erfahren

Hinweise für Wertpapieranleger

Hier finden Sie wichtige Informationen zur aktuellen Lage und Impulse für Ihre Geld­anlagen mit Wert­papieren.

Corona, die Märkte und mein Geld

Der Deka Wertpapier-Webcast. Mit Anlage­impulsen, Experten-Wissen und Live-Chat. Gleich kostenlos anmelden und einen der begrenzten Teilnehmer­plätze sichern.

Stundung fälliger Kredittilgungen

Sparkasse Osnabrück stundet Corona-betroffenen Privatkunden fällige Tilgungsleistungen
Die Corona-Krise wird Deutschland noch länger beschäftigen. Um Infektionsrisiken zu verhindern und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten, wird es zu Einschränkungen des öffentlichen und gewerblichen Lebens kommen. Erhebliche Teile der Bevölkerung können wegen Corona-bedingter Einnahmeverluste und fehlender Rücklagen zwischenzeitlich in finanzielle Engpässe geraten.
Wir möchten unseren Privatkunden helfen, finanziell gut durch diese Krise zu kommen und ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu erhalten. Deshalb ist die Sparkasse Osnabrück in einem sogenannten privaten Zahlungsmoratorium bereit, betroffenen Privatkunden fällige Tilgungsleistungen für 6 Monate zu stunden. Voraussetzung dafür ist, dass die betroffenen Kunden Corona-bedingt Einnahmeausfälle haben und ihnen eine Zahlung der fälligen Kredittilgungen wirtschaftlich nicht zumutbar ist.
Die jetzt schon bestehende gesetzliche Regelung sieht vor, dass Corona-bedingt von Einnahmeausfällen betroffene Verbraucher einen Anspruch auf Stundung der Zins- und Tilgungsleistungen für die Monate April, Mai und Juni 2020 haben. Wir denken, dass es im Interesse vieler Kunden ist, für längere Zeit fällige Tilgungsleistungen nicht zahlen zu müssen. Hierzu ist die Sparkasse Osnabrück bei betroffenen Kunden bereit.

Voraussetzungen sind Corona-bedingte Einnahmeausfälle und Unzumutbarkeit der Zahlung.

Welche Voraussetzungen müssen betroffene Privatkunden erfüllen?

  • Es handelt sich um bereits bestehende Verbraucherdarlehen. Sollte es sich um ein gewerbliches Darlehen handeln, klicken Sie bitte hier.
  • Der Darlehensnehmer muss glaubhaft zusichern, dass sein angemessener Lebensunterhalt COVID-19-bedingt gefährdet ist.
  • Es müssen bestimmte Bonitätsvoraussetzungen gegeben sein.
  • Es darf sich nicht um Förderdarlehen, Sanierungsdarlehen, Arbeitgeberdarlehen, notleidende Darlehen oder Darlehen handeln, bei denen Zustimmung eines dritten Sicherungsgebers erforderlich ist. In solchen Fällen müssen individuelle Lösungen gesucht werden.
  • Ausgenommen sind endfällige Darlehen (Tilgung zum Laufzeitende), Darlehen mit einer Restschuld von weniger als 200 Euro, Kontokorrentkredite, genehmigte sowie geduldete Überziehungen auf privaten Girokonten und Kreditkarteneinlösungen.
  • Eine Vereinbarung mit uns ist bis spätestens 30. September 2020 erforderlich.

    Sechs Monate keine Tilgungszahlungen, Zinsen weiter fällig.

    Was sind die Wirkungen des Moratoriums?
  • Vom Zeitpunkt der Antragstellung bis max. Ende März 2021 fällig werdenden Tilgungsleistungen werden gestundet oder zeitlich gestreckt. Eine Tilgungsstreckung bedeutet, dass bei geringeren monatlichen Raten die Laufzeit verlängert wird.
  • Stundungen oder Laufzeitstreckungen führen zu einer Laufzeitverlängerung des Darlehens.
  • Für die gesamte Laufzeit (inklusive Stundungszeitraum) besteht ein Zinsanspruch aus der bisherigen kreditvertraglichen Vereinbarung und zu der bisher vereinbarten Zinskondition.
  • Die vertraglich vereinbarten Zinszahlungszeitpunkte bleiben unverändert. Durch die Tilgungsaussetzung erhöht sich der der Kapitalsaldo in den Folgeperioden und somit auch die Zinsbelastung für den Kunden durch die längere Kapitalbereitstellung.

    Privatkunden, die die Voraussetzungen erfüllen und das private Moratorium in Anspruch nehmen wollen, setzen sich bitte mit Ihrem Kundenbetreuer in Verbindung.
     

Unterstützung für Firmenkunden in der Corona-Krise

Die wirtschaftlichen Folgen des Corona­virus treffen viele Unternehmer und Selbst­ständige hart. Informieren Sie sich über die aktuelle Situation und erfahren Sie, wie Ihre Sparkasse Firmenkunden unterstützt.

 Cookie Branding
i